Fermer
sfm_banner.jpg

Über das SFM

SFM_couloir1.jpg

Das Schweizerische Forum für Migrations- und Bevölkerungsstudien ist ein in der Forschung und Lehre tätiges Institut der Universität Neuchâtel. Es beteiligt sich am Masterstudiengang der Geistes- und Sozialwissenschaften und bietet den für die Schweiz einzigartigen Studiengang "Migration und Staatsbürgerschaft" an.

Das SFM wurde 1995 gegründet, mit dem Ziel, einen Beitrag zu pragmatischen Diskussionen migrationsrelevanter Themen zu leisten. Seither hat das SFM über 300 Studien durchgeführt, die entweder vom Schweizerischen Nationalfonds SNF oder von unterschiedlichen Institutionen wie Behörden des Bundes, der Kantone, Gemeinden sowie privaten Trägerschaften in Auftrag gegeben wurden. 

Das SFM ist dem Zentrum für soziale Analysen (MAPS) der Universität Neuchâtel angeschlossen. In diesem Rahmen leistet es einen Beitrag zur Stärkung der interdisziplinären Forschung, die sich mit Fragen der Zirkulation von Personen, Gütern und Wissen befasst.

Das SFM beteiligt sich ausserdem aktiv an internationalen Forschungsprogrammen. Es leitet internationale Forschungsprojekte und nimmt als Schweizer Partner an verschiedenen europäischen Forschungsnetzwerken teil. Es ist seit 2004 der Schweizer Ansprechpartner in dem europäischen Forschungsnetzwerk IMISCOE (www.imiscoe.org), das 36 in Migrationsfragen tätige Forschungsinstitute ersten Ranges vereinigt.

Seit 2014 koordiniert der Leiter des SFM auch den Nationalen Forschungsschwerpunkt nccr – on the move, dem sieben Schweizer Universitäten angeschlossen sind. 

Flyer SFM

 

Zusammenarbeit und Partnerschaften

logo_nccr_80x24.png
National Center of Competence in Research – The Migration-Mobility Nexus (NCCR)
nccr-onthemove.ch

 

logo_maps_80x54.jpg
Zentrum für soziale Analysen der Universität Neuchâtel (MAPS)
unine.ch/maps

 

logo_skmr_2_80.png
Schweizerisches Kompetenzenzentrum für Menschenrechte (SKMR)
skmr.ch

 

logo_imiscoe_80x21.png
Migration, Integration und sozialer Zusammenhalt: Europäisches Forschungszentrum (IMISCOE)
imiscoe.org